Blick auf die Weinkellerei Das Barriquelager Sonnenaufgang durch morgendlichen Bodennebel aus dem Windräder über den Weingärten aufragen Sonnenmulde Weinflaschen Weingarten am Hang, gefärbtes Herbstlaub Andreas und Kathrin Lesewagen gefüllt mit frisch geernteten Trauben Weingartenreihen im Hochsommer, 1 Monat vor der Ernte Blick auf die beleuchtete Weinkellerei in der Nacht Spätlese bei gefärbtem Herbstlaub Menschen bei der händischen Weinernte Blick über Weingärten mit beginnender herbstlicher Blattfärbung Herbstlich gefärbte Weingärten um Gols Barriquefässer Weingarten neben Waldstück, gefärbtes Herbstlaub

Neues im November

2007-11-06 - 11:33

« 2008 | 2007
Aktuelles »  Veranstaltungen » 
Martiniloben - Offene Kellertür.
Martiniloben - Offene Kellertür.

Der November zieht ins Land und mit ihm kommen die für die Jahreszeit übliche Kälte und der Nebel. Draußen wird es langsam ungemütlich und darum passieren jetzt die interessantesten Dinge drinnen in unserem Weingut. Es gilt neue Weine abzufüllen und im Weinkeller sind vielerlei Dinge zu tun. Nun ist auch die ideale Zeit für alle Weininteressierten um in den Keller zu kommen und den jungen Jahrgang 2007 zu verkosten. Gleich an diesem Wochenende bietet sich dazu die beste Gelegenheit, beim diesjährigen Tag der offenen Kellertür in Gols!

Vom Freitag den 9. bis Sonntag den 11. November, also am kommenden Wochenende, findet in Gols das diesjährige Martiniloben mit dem Tag der offenen Kellertür statt. Über 80 Betriebe haben Ihre Weinkeller geöffnet und laden zum Besuch und zur Verkostung des neuen Jahrangs ein. Viele Keller bieten dazu noch einen wunderbaren Rahmen für Austellungen bekannter und noch zu entdeckender Künstler und Künstlerinnen.

Wir sind natürlich auch dieses Jahr wieder mit dabei und laden Sie herzlich ein bei uns vorbei zu schauen. Probieren Sie unsere feinen Weine und bewundern Sie Schmuck und Kunstgegenstände der Designerin Marianne Wagner. Unseren Weinkeller und unser gemütliches, gut eingeheiztes Kellerstüberl finden Sie wie jedes Jahr unter der Nummer 56 in den Veranstaltungsplänen.

Zum Seitenanfang »