Zum Inhalt springen
Gelb blühender Raps als Gründüngung zwischen den Rebzeilen Geschwollene Rebknospe ein, zwei Tage vor dem Austrieb Junger Trieb mit ersten Blättern und Gescheinen kurz nach dem Austrieb Weingartenreihen im Frühling vor dem Austrieb Andreas und Kathrin Blick auf die Weinkellerei Weinstöcke und Eichenbaum im Frühling vor dem Austrieb Sonnenmulde Weinflaschen Austreibende Rebknosbe beim Aufbrechen Barriquefässer Blick auf die beleuchtete Weinkellerei in der Nacht Das Barriquelager Regenbogen über den Golser Weinrieden

Blaufränkisch halbtrocken

Aktuelle Weine | Andere Jahrgänge

Eine Flasche Blaufränkisch halbtrocken

Blaufränkisch ist eine alte typisch österreichische Rebe und eine der wertvollsten Rotweinsorten unseres Landes. Ihre Besonderheit liegt in der ausgeprägten Fruchtigkeit, in der ihr nur wenige andere Sorten nahekommen. Typisch sind auch ein ansprechender Tanningehalt, eine anregende Säure und ein merkbarer Einfluss des Bodens auf den Gesamteindruck. Blaufränkische sind bekannt für ihre ausgesprochen angenehme Trinkbarkeit, die sie bei vielen Gelegenheiten unter Beweis stellen können.