Das Barriquelager Weingarten am Hang, gefärbtes Herbstlaub Herbstlich gefärbte Weingärten um Gols Spätlese bei gefärbtem Herbstlaub Andreas und Kathrin Barriquefässer Weingartenreihen im Hochsommer, 1 Monat vor der Ernte Lesewagen gefüllt mit frisch geernteten Trauben Weingarten neben Waldstück, gefärbtes Herbstlaub Blick auf die Weinkellerei Blick über Weingärten mit beginnender herbstlicher Blattfärbung Sonnenaufgang durch morgendlichen Bodennebel aus dem Windräder über den Weingärten aufragen Sonnenmulde Weinflaschen Blick auf die beleuchtete Weinkellerei in der Nacht Menschen bei der händischen Weinernte

Grüner Veltliner Heideboden 2011

Aktuelle Weine | Weine aus 2011


Eine Flasche Grüner Veltliner Heideboden

Der Grüne Veltliner ist ohne Zweifel die bekannteste österreichische Rebsorte. Während sie früher nicht unbedingt den besten Ruf genoss, wissen fachkundige Winzer heute wie man ihr Qualitäten entlockt, die sich ohne weiteres mit den besten Weißweinen der Welt messen können. Grüne Veltliner vom Neusiedlersee sind für gewöhnlich sehr duftig und fruchtig, mit elegantem Bouquet und vollem aber nicht zu kräftigem Körper. Je nach Jahrgang dominieren grazile Fruchtigkeit oder intensivere Aromanoten, immer jedoch sind die Weine angenehm trinkbar, mit guter Säurestruktur.

Kostnotizen

Unser Grüner Veltliner 2011 gefällt mit feinem Bouquet, angenehm pfeffriger Note und Anklängen von grünem Apfel. Am Gaumen zeigt er sich leicht und würzig, mit weichem Abgang.

Speiseempfehlung

Der Wein bietet sich an als Begleiter zum kalten Buffet und natürlich zur typisch österreichischen Hausmannskost. Aber auch ohne Essen macht dieser Veltliner eine gute Figur als idealer Sommerwein.

Lagerpotential

Am besten innerhalb von zwei Jahren nach der Ernte genießen.


Details


Trinktemperatur:
12° C
Alkoholgehalt:
12.5 %vol
Zuckergehalt:
1 g/L
Säuregehalt:
6 g/L
Downloads:
Image Icon Flaschenfoto in hoher Auflösung
PDF Icon Informationsblatt (PDF)