Zum Inhalt springen
Sonnenaufgang durch morgendlichen Bodennebel aus dem Windräder über den Weingärten aufragen Blick auf die beleuchtete Weinkellerei in der Nacht Andreas und Kathrin Weingarten am Hang, gefärbtes Herbstlaub Spätlese bei gefärbtem Herbstlaub Das Barriquelager Blick über Weingärten mit beginnender herbstlicher Blattfärbung Sonnenmulde Weinflaschen Lesewagen gefüllt mit frisch geernteten Trauben Herbstlich gefärbte Weingärten um Gols Weingarten neben Waldstück, gefärbtes Herbstlaub Barriquefässer Menschen bei der händischen Weinernte Blick auf die Weinkellerei

Ertragsregulierung - Ausdünnen

2019-07-24 - 16:55

« 2020 | 2019 | 2018 »
Aktuelles »  Veranstaltungen » 
Trauben und Blätter die beim Ausdünnen entfernt wurden.

Ertragsreduktion ist der Schlüssel zur Erzeugung großer Weine. Die wichtigsten Weichenstellungen geschehen schon beim Rebschnitt im Winter. Jetzt, kurz vor der Ernte braucht es noch ein bisschen Feineinstellung. Je nach Rebsorte nimmt diese, Ausdünnen genannte Arbeit, mehr oder weniger Zeit in Anspruch. Aber die Reduktion auf eine Menge die uns schöne, reife Trauben ernten lässt ist worauf es nun ankommt.


Zweigelt Reben vor dem Ausdünnen.

Die Bilder zeigen Zweigelt Reben vor und nach dem Ausdünnen. Zweigelt profitiert enorm von einer Ertragsreduktion, obwohl das gezeigte Beispiel doch schon ein wenig radikal ist. Aber immerhin handelt es sich hier um die Trauben für unseren Premium Zweigelt Barrique, den Capella. Nur die besten, frei hängenden Trauben bleiben zurück, und pro Trieb auch maximal ein Stück. Das sind die richtigen Voraussetzungen für große, dichte, schwere und herausragende Rotweine, genau so wie wir uns den Capella vorstellen.


Zweigelt Reben nach dem Ausdünnen, nur die besten Trauben bleiben.

Ausdünnen ist die letzte Grünarbeit im Weingarten vor der Ernte. Im August reifen die Trauben und wir bereiten uns auf die Weinlese vor. Vielleicht haben wir sogar ein paar Tage frei, vor der anstrengendsten Zeit des Jahres. Im Moment ist es heiß und trocken, die Trauben entwickeln sich und alles sieht gut aus. Schauen wir mal wie 2019 wird!

Zum Seitenanfang »