Zum Inhalt springen
Austreibende Rebknosbe beim Aufbrechen Weingartenreihen im Frühling vor dem Austrieb Barriquefässer Sonnenmulde Weinflaschen Weinstöcke und Eichenbaum im Frühling vor dem Austrieb Das Barriquelager Gelb blühender Raps als Gründüngung zwischen den Rebzeilen Blick auf die Weinkellerei Junger Trieb mit ersten Blättern und Gescheinen kurz nach dem Austrieb Blick auf die beleuchtete Weinkellerei in der Nacht Andreas und Kathrin Geschwollene Rebknospe ein, zwei Tage vor dem Austrieb Regenbogen über den Golser Weinrieden

Junger Riesling 2008

Aktuelle Weine | Weine aus 2008


Eine Flasche Junger Riesling

Zu Beginn der Weinlese machen wir uns jedes Jahr auf um den Jungen Riesling zu ernten. Nur vollreife, hocharomatische aber noch nicht zu süße Trauben werden für diesen Wein ausgewählt. Die Vergärung erfolgt langsam und sehr vorsichtig um die zarten Aromen des Jungen Rieslings besonders zu schonen. In nur wenigen Wochen entsteht so ein jugendlich-leichter, hocharomatischer und frischer Jungwein der bereits im November abgefüllt und trinkfertig ist. Damit ist er der erste Botschafter des neuen Jahrgangs und wird von vielen Weinfreunden mit Spannung erwartet. Seine natürliche Fruchtigkeit lässt bereits erste Schlüsse auf die kommenen Weinqualitäten zu und der Junge Riesling ist auch für sich immer ein Genuss.

Kostnotizen

Der Junge Riesling 2008 bietet ein hocharomatisches Geschmackserlebnis. Er ist leicht, sehr fruchtig und die dezente Restsüße harmoniert hervorragend mit der knackig frischen Säure.

Speiseempfehlung

Dieser Wein ist zu beinahe jeder Gelegenheit richtig. Besonders gut passt er als fruchtig-frischer und leichter Wein für die heiße Jahreszeit, aber auch zu leichten Speisen ist er immer ein guter Begleiter.

Lagerpotential

Idealer Jungwein, im Jahr nach der Ernte auf dem Höhepunkt.


Details


Trinktemperatur:
12° C
Alkoholgehalt:
11.6 %vol
Zuckergehalt:
12 g/L
Säuregehalt:
7.4 g/L
Downloads:
Image Icon Flaschenfoto in hoher Auflösung