Geschwollene Rebknospe ein, zwei Tage vor dem Austrieb Austreibende Rebknosbe beim Aufbrechen Sonnenmulde Weinflaschen Andreas und Kathrin Blick auf die Weinkellerei Blick auf die beleuchtete Weinkellerei in der Nacht Das Barriquelager Weingartenreihen im Frühling vor dem Austrieb Barriquefässer Junger Trieb mit ersten Blättern und Gescheinen kurz nach dem Austrieb Weinstöcke und Eichenbaum im Frühling vor dem Austrieb

Blaufränkisch halbtrocken 2011

Aktuelle Weine | Weine aus 2011


Eine Flasche Blaufränkisch halbtrocken

Blaufränkisch ist eine alte typisch österreichische Rebsorte und eine der wertvollsten Rotweinsorten unseres Landes. Seine Besonderheit liegt in der ausgeprägten Fruchtigkeit, in der ihm nur wenige andere Sorten nahe kommen. Typisch sind auch ein ansprechender Tanningehalt, eine anregende Säure und ein merkbarer Einfluss des Bodens auf den Gesamteindruck. Blaufränkischweine sind bekannt für ihre ausgesprochen angenehme Trinkbarkeit, die sie bei vielen Gelegenheiten unter Beweis stellen können.

Aus biologischem Anbau. AT-BIO-402

Kostnotizen

Dieser halbtrockene Blaufränkisch schimmert in schönem Dunkelrot. Das Bouquet ist fruchtig und erinnert ein wenig an dunkle Beeren. Im Geschmack vereint sich die angenehm dezente Restsüße mit feiner Herbe zu einem außergewöhnlich milden und harmonischen Gesamteindruck der jedem Gaumen schmeichelt.

Speiseempfehlung

Ein halbtrockener Blaufränkisch ist ein idealer Wein für Nachmittag, Abend und zu beinahe jeder Gelegenheit.

Lagerpotential

Erreicht die ideale Trinkreife etwa 1-2 Jahre nach der Ernte. Lagerfähigkeit etwa 4-5 Jahre.


Details


Trinktemperatur:
18° C
Alkoholgehalt:
12.5 %vol
Zuckergehalt:
10.3 g/L
Säuregehalt:
5.1 g/L
Downloads:
Image Icon Flaschenfoto in hoher Auflösung
PDF Icon Informationsblatt (PDF)