Sonnenmulde Weinflaschen Andreas und Kathrin Weingarten am Hang, gefärbtes Herbstlaub Barriquefässer Blick auf die beleuchtete Weinkellerei in der Nacht Blick auf die Weinkellerei Blick über Weingärten mit beginnender herbstlicher Blattfärbung Weingarten neben Waldstück, gefärbtes Herbstlaub Herbstlich gefärbte Weingärten um Gols Sonnenaufgang durch morgendlichen Bodennebel aus dem Windräder über den Weingärten aufragen Weingartenreihen im Hochsommer, 1 Monat vor der Ernte Menschen bei der händischen Weinernte Spätlese bei gefärbtem Herbstlaub Das Barriquelager Lesewagen gefüllt mit frisch geernteten Trauben

Martiniloben 2010

2010-11-12 - 07:48

« 2011 | 2010 | 2009 »
Aktuelles »  Veranstaltungen » 
Zwei Bilder. Auf dem linken ein Barrique, unsere Kellertür mit einer Tafel und der Nummer 56, ein Strohballen und ein paar Kürbisse als Dekoration. Auf dem rechten Bild ein geschnitzer, von innen beleuchteter Kürbis.
Geschnitzter Kürbis zum Tag der offenen Kellertür.

Es ist ein paar Tage her und die Hektik hat sich gelegt. Das 2010er Martiniloben war wieder einmal ein großer Erfolg. Wie jedes Jahr tummelten sich tausende von Leuten in den Golser Kellern und auch im Weingut Sonnenmulde war viel los.

In den Kellern gab es Wein, andere Produkte aus der Region, Kunst, Kultur und natürlich viel zu probieren. Martiniloben in Gols gibt es schon seit über 20 Jahren und bis heute kommen von Jahr zu Jahr mehr Besucher auf den Geschmack. Im Ortskern wo sich Keller an Keller reiht, wird es mit dem Durchkommen oft schon ein bisschen schwer. Etwas weiter außerhalb, wie etwa in unserem Weingut, ist es deutlich ruhiger und man kann auch mal ein paar Worte mit dem Winzer wechseln. Das ist natürlich als kleiner Hinweis fürs nächste Mal gedacht!

Der Golser Weinfrühling 2011 findet vom 15. bis 17. April 2011, und damit erstmals so wie das Martiniloben über drei Tage statt. Wir freuen uns auf viele Weinliebhaber. Und wenn Sie schon bei uns sind können Sie gleich eine Runde über den neuen WeinWegGols wandern. Der führt nämlich direkt an unserer Kellertür vorbei.

Zum Seitenanfang »