Blick auf die Weinkellerei Andreas und Kathrin Barriquefässer Menschen bei der händischen Weinernte Das Barriquelager Sonnenmulde Weinflaschen Lesewagen gefüllt mit frisch geernteten Trauben Blick über Weingärten mit beginnender herbstlicher Blattfärbung Sonnenaufgang durch morgendlichen Bodennebel aus dem Windräder über den Weingärten aufragen Weingarten neben Waldstück, gefärbtes Herbstlaub Spätlese bei gefärbtem Herbstlaub Herbstlich gefärbte Weingärten um Gols Weingarten am Hang, gefärbtes Herbstlaub Weingartenreihen im Hochsommer, 1 Monat vor der Ernte Blick auf die beleuchtete Weinkellerei in der Nacht

Der Sommer, er dauert.

2017-08-22 - 12:45

« 2018 | 2017 | 2016 »
Aktuelles »  Veranstaltungen » 

Der Hochsommer macht gerade ein paar Tage Pause aber die nächste Hitzeperiode mit 35° C ist schon angkündigt. Der heurige Sommer war wirklich extrem und das spüren wir genauso wie unsere Weinreben.

Sonst gibt es im Sommer immer wenig zu berichten. Wir haben zwar keine “Saure Gurken Zeit”, dafür aber viel Arbeit draußen in den Weingärten. Laubarbeiten, Unkraut jäten, Stämme putzen und dann das ganze nochmal von vorne. Da das gerade in der wärmsten Jahreszeit stattfindet, muss man sich entsprechend rüsten, früh am morgen beginnen, die Mittagshitze soweit möglich meiden, lange Kleidung gegen die Sonne tragen und natürlich viel Wasser trinken. Und nach so einem Tag schmeckt ein kühler Spritzer am Abend auch gleich doppelt gut als sonst.

Es ist aber ein Ende abzusehen. Die Rotweinsorten haben schon ihre Trauben gefärbt und werden weich. Die Zeit der sommerlichen Laubarbeit ist nun abgeschlossen und bis zur Ernte dauert es eher Tage als Wochen. Wir planen schon nächste Woche unseren Traubensaft zu ernten. Bis zur Hauptlese dauert es noch ein bisschen länger, Anfang September werden wir dann richtig durchstarten.

Im Rückblick hat sich das heurige Jahr trotz des verkühlten Beginns ganz gut gemacht. Die Spätfröste haben wir halbwegs gut überstanden, Hagelschäden gibt es auch, zum Glück aber keine Totalausfälle. Die nächsten Wochen sind entscheidend. Auf uns wartet viel Arbeit, aber die zahlt sich dafür aus. Schon bald heißt es dann Prost 2017!

Zum Seitenanfang »