Blick über Weingärten mit beginnender herbstlicher Blattfärbung Weingarten neben Waldstück, gefärbtes Herbstlaub Spätlese bei gefärbtem Herbstlaub Sonnenmulde Weinflaschen Herbstlich gefärbte Weingärten um Gols Lesewagen gefüllt mit frisch geernteten Trauben Sonnenaufgang durch morgendlichen Bodennebel aus dem Windräder über den Weingärten aufragen Das Barriquelager Weingartenreihen im Hochsommer, 1 Monat vor der Ernte Blick auf die Weinkellerei Weingarten am Hang, gefärbtes Herbstlaub Andreas und Kathrin Barriquefässer Blick auf die beleuchtete Weinkellerei in der Nacht Menschen bei der händischen Weinernte

Unsere neue Vinothek

2015-03-09 - 19:30

« 2016 | 2015 | 2014 »
Aktuelles »  Veranstaltungen » 
Flaschen mit alten Etiketten stehen auf einem Tisch vor den Regalen der Vinothek.
Alte Schätze aus dem Jahr 1981.

Unser großes Umbau- und Renovierungsprojekt neigt sich dem Ende zu, was für ein Glück. Nach vielen arbeitsreichen Monaten kommen jetzt die letzten Schritte, bei denen man nun endlich schnell ein Ergebnis sieht. Wir präsentieren: Unsere neue Vinothek!


Ein langgestreckter Raum mit Steinwänden links und am Kopfende in dem auch eine Tür ist. Die rechte Wand wird von Regalen mit Fächern eingenommen in denen Weinflaschen liegen.
Blick in die neue Vinothek.

Es fehlen noch ein paar Kleinigkeiten, aber trotzdem finden wir dass die Vinothek auch jetzt schon ganz gut gelungen ist. Nun haben wir endlich wieder einen idealen Ort um all die alten Flaschen aufzubewahren, die wir Jahr für Jahr zur Seite legen. In der Vergangenheit waren sie zwar auch gut und wohlklimatisiert aufgehoben, aber leider so tief in vielen Kisten vergraben, dass man praktisch keine davon verkosten konnte. Das ist jetzt anders. In den Regalen lagern die Weine nun gut erreichbar, sind schön anzusehen und es lässt sich auch mal eine Flasche davon probieren.


Ein elektrischer Hubwagen steht in der Vinothek. Dahinter Renate an einem Tisch beim Flaschen sortieren.
Sortieren der alten Flaschen.

Das war unsere Beschäftigung in den letzten Tagen. Wir haben alle alten Flaschen hervorgeholt, sie gereinigt und die Korken mit Wachs neu versiegelt. Dabei haben wir auch alle kaputten Flaschen aussortiert, die gibt es natürlich leider immer bei sehr alten Weinen. Die ältesten Flaschen stammen immerhin aus dem Jahr 1942. Auch aus den 1960er Jahren gibt es noch ein paar Exemplare und seit 1979 haben wir von jedem Jahrgang zumindest ein paar der besten Tropfen aufgehoben.


Auf einem Tisch stehen Flaschen von denen sich die Etiketten zum Teil gelöst haben.
Etiketten neu aufkleben.

Wie man sieht mussten wir auch manche Etiketten neu befestigen, viel Aufwand der sich aber auszahlt! Hier sieht man eine Trockenbeerenauslese 1979 in Bocksbeutel Flaschen. Die gibts bei uns schon lange nicht mehr.

Die Arbeit ist getan und die Vinothek lädt ab sofort zur Besichtigung ein. Das heißt, einladen tun wir, aber wir wissen ja was gemeint ist… Also bis bald!

Zum Seitenanfang »